Deutscher Kindermeister vom TC Harz

Das zweite Wochenende im April ist traditionell für die Deutschen Kindermeisterschaften im Finswimming reserviert.

In diesem Jahr konnten die Meisterschaften nach zweijähriger Pause wieder stattfinden. So ging bereits am Freitag für die jüngsten Wettkämpfer des TC Harz die Reise nach Chemnitz. Sowohl die Fahrt als auch die gemeinsame Unterbringung im Hotel war für Lana Krzizak, Paulina Lippold, Mette Wegener, Lina Donat, Anton Beier, Erik Wolter und Oskar Hoffmeister aufregend. Leider war in diesem Jahr das Starterfeld etwas kleiner, da einige Vereine keine Kinder für diesen Wettkampf gemeldet hatten. Auch wenn Einbußen an der Masse zu erkennen waren, an der Klasse mangelte es nicht.

Die Wernigeröder Sportler mussten auf Grund des Trainingsrückstandes durch die Pandemie und Schwimhallensanierung, auf den langen Strecken noch pausieren. Über die 50 m FS verbesserten alle Starter des TC Harz ihre Bestzeiten. Lina Donat schwamm wenige Zehntel an einer Medaille vorbei. Oskar Hoffmeister schwamm bei seinem ersten Start auf das Podest und sicherte sich die Silbermedaille. Erik Wolter tat es ihm nach und erkämpfte sich die Bronzemedaille. Pechvogel bei den Jungen war Anton Beier, der um 16 Hundertstelsekunden das Podest verpasste. Mit den ersten Medaillen stieg die Stimmung und die Motivation erneut. Im nachfolgenden Staffelwettkampf über die 4 x 100 m zahlten die Wernigeröder Sportler Anton Beier, Lana Krzizak, Mette Wegener und Erik Wolter Lehrgeld. Sie verpassten die angestrebte Medaille trotz tollen Kampfes.

Als einziger Starter aus dem Harz ging Anton Beier über die 200 m FS an den Start. Mit großem Respekt vor der Strecke zeigte Anton ein sehr engagiertes Rennen mit toller neuer Bestzeit.

Anschließend kam die Stunde der jüngsten Teilnehmer des Wettkampfes, denn die 50 m Delfinbewegung dürfen unter ganz strengen Richtlinien nur die Jüngsten Starten und hier setzte sich Oskar Hoffmeister mit einer herausragenden Leistung gegenüber allen anderen durch und sicherte sich den Meistertitel.

Mit diesem Erfolg gingen Anton Beier, Erik Wolter, Lina Donat und Paulina Lippold über die 4 x 50 m Staffel an den Start und lieferten sich mit den anderen Mannschaften ein packendes Rennen, dass erst auf den letzten 50 m entschieden wurde. Am Ende waren es die körperlichen- und Aurüstungsvorteile der anderen Mannschaften, die eine Podestplatz.

Nichtsdestotrotz waren alle für den letzten Wettkampf heiß auf die Jagd nach Medaillen und Bestzeiten. Mit Bestzeiten, die zum Teil deutlich unter den 7 Tage „alten“ Bestmarken vom Kinderpokal lagen, kletterten alle Schwimmer des TC Harz aus dem Wasser. Lina Donat, nun richtig in Fahrt, wuchs über sich hinaus und erkämpfte sich eine Silbermedaille. Lana Krzizak, Paulina Lippold und Mette Wegener platzierten sich nur wenige Sekunden dahinter. Nach dieser Vorlage wollten die Jungen aus Wernigerode ebenfalls weiteres Edelmetall mit nach Hause nehmen. So konnten Oskar Hoffmeister und Erik Wolter ihrer Erfolge vom Vormittag wiederholen und eine Silber- bzw. Bronzemedaille gewinnen. Einen Wehrmutstropfen hatten diese Kindermeisterschaften für Anton Beier parat. Trotz guter Taktik und vollem Einsatz sollte es auch im letzten Wettkampf für ihn nicht zu einer Medaille reichen. Dennoch konnte er sich nach überstandener Enttäuschung über seine neuen Bestzeiten freuen.

Für alle Beteiligten Sportler, Trainer, Kampfrichter und Eltern war diese Reise nach Chemnitz aufregend mit einem Wechselbad der Gefühle und vielen neuen Eindrücken verbunden. Das Resümee war durchweg positiv und für die Zukunft motivierend.

Abschließend bedanken sich die Sportler und der Trainer bei der Stadt Wernigerode, den Stadtwerken Wernigerode und dem Landestauchsportverband Sachsen-Anhalt für die Unterstützung.

Wir sind Mitglied im

VDST Logo blau mit 2 Tauchern

 


 LSB SALogoklein


 

Druckkammer in Halle/Saale

Logo Unkiklinikum Halle (Saale)

24h-Hotline: +49 345 557 4350

Kontakt

LANDESTAUCHSPORTVERBAND SACHSEN-ANHALT E.V.

Grünestraße 7d
38871 Ilsenburg

Kontakt

Telefon

0394 52 - 866 19

0394 52 - 807 20

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden