Tauchen nach einer Infektion mit  SARS-CoV2

Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2 / (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit

Mit Wirkung zum 18. März 2022 hat die Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V.) zusammen mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG e.V.) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST e.V.) „Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2“ erlassen.

Umgang mit der Corona-Krise im VDST

Auch der VDST ist von den Folgen der Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) betroffen. So mussten die Vorstandssitzung und die Gemeinsame Versammlung (das Treffen des Vorstandes mit den Vertretern der Landesverbände) am vergangenen Wochenende abgesagt werden. Das Präsidium hat sich dennoch in einer Videokonferenz mit der Situation auseinandergesetzt.

Nun schon zum siebenten Mal fand am 11.08.2019 das Tauchen der Generationen am Edderitzer See statt. Durch den Landestauchsportverband in Zusammenarbeit mit dem Edderitzer Tauchsportverein „ Hurrican“ wurde wieder eine gelungene Veranstaltung organisiert, bei der Jung und Alt, erfahrene Taucher und Tauchinteressierte einen einmaligen Tag am Edderitzer See verbringen durften.

Wir sind Mitglied im

VDST Logo blau mit 2 Tauchern

 


 LSB SALogoklein


 

Druckkammer in Halle/Saale

Logo Unkiklinikum Halle (Saale)

24h-Hotline: +49 345 557 4350

Kontakt

LANDESTAUCHSPORTVERBAND SACHSEN-ANHALT E.V.

Grünestraße 7d
38871 Ilsenburg

Kontakt

Telefon

0394 52 - 866 19

0394 52 - 807 20

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden